Events 2012

Gleich zu Beginn der Sommerferien ging es für 21 Faustballer und fünf Betreuer zum diesjährigen Zeltlager nach Ötisheim, in der Nähe von Mühlacker. Insgesamt über 450 Teilnehmer aus ganz Baden-Württemberg waren dabei und spielten dabei am Donnerstag auf Kleinfeldern aus. In acht Altersklassen und über 200 Mannschaften belegten dabei viele Gärtringer vordere Platzierungen und wurden mit Medaillen bei der abendlichen Siegerehrung belohnt. In der Mittagspause ging es dann zur Abkühlung ins Freibad.
Der Freitag wurde dann bei tropischen Temperaturen zunächst im Barfußpark und anschließend wieder im Freibad verbracht. Am Samstagmorgen wurden die Teilnehmer dann durch ein heftiges Gewitter geweckt und einige Zelte hielten nicht dem kompletten Wasser stand. Beim Großfeldturnier gab es wieder tolle Spiele in gemischten Mannschaften, bevor am Abend zwei Bands spielten und für gute Stimmung sorgten. Nach Dauerregen in der Nacht wurden am Sonntagmorgen die nassen Zelte eingepackt und es ging wieder nach Hause, nachdem man sich von den neuen Freunden verabschiedet hatte. Alle waren sich einig: „Jetzt erst mal schlafen und nächstes Jahr sind wir sicher wieder dabei.“

Anbei die Abschlusstabellen zum Download:  Abschlusstabelle Kleinfeld   Abschlusstabelle Großfeld
Bilder vom Zeltlager

 

Bei zumindest trockenem Wetter begrüßte Abteilungsleiter Olaf Niemann die über 140 Teilnehmer beim Abteilungsfest und bedankte sich bei allen Helfern für die geleistete Arbeit im vergangenen Jahr, das wieder voll an Aktivitäten war. Nach Kaffee und Kuchen wurden zunächst einige Spiele von den Jugendsprecherinnen Friederike Armbruster und Carola Krug durchgeführt, bei denen die Eltern und auch die Kinder ihre Konzentrationsfähigkeit, aber auch ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen mussten. Parallel dazu wurde auf dem Faustballfeld um jeden Ball gekämpft, was sicherlich am meisten auf das Elternduell zutraf. Nach den ersten Eindrücken werden wohl die Stimmen „ strengt euch an„ oder „das kann doch nicht so schwer sein“ erst mal wieder verstummen. Vor dem Grillen wurden dann noch die Ehrungen von Harry Boog durchgeführt..Spieler des Jahres wurde Florian Jost, dessen Mutter den Preis in Vertretung annahm, da Florian auf Schulausfahrt in Barcelona weilte. Zur Spielerin des Jahres wurde Kim Niemann geehrt, die als jüngste Spielerin des TSV in den STB-Kader berufen wurde. Als Mannschaft des Jahres wurde das U14 männlich Team geehrt, das gerade frisch von der Süddeutschen Meisterschaft aus Vaihingen/Enz zurückgekommen war.
Viel mehr Bilder gibt's in unserer Bildergalerie...

Zum Seitenanfang